Der Weltladen Karibu Kornwestheim bezieht die Produkte von folgenden Fairhandelsorganisationen:

GEPA - The Fair Trade Company

"Seit über 33 Jahren steht GEPA für einen sozialen und umweltverträglichen Handel. Heute sind wir Europas größte Fair Handels-Organisation mit einem Jahresumsatz von 52 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2007/08.
Unsere Partner sind Produzentinnen und Produzenten in über 140 Genossenschaften und Vermarktungsorganisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Von ihnen beziehen wir zu fairen Preisen und Konditionen Lebensmittel, Handwerk und Textilien."


Quelle: gepa



dwp eG, die erste bundesweite Fairhandelsgenossenschaft

"Für alle das Beste - die dwp eG wurde 1988 von Weltläden der Region Oberschwaben als dritte-welt partner GmbH gegründet. Durch die Umwandlung in eine Fairhandelsgenossenschaft im Jahr 2005 bringen wir jetzt alle Beteiligten der Fairhandelskette enger zusammen. Für uns steht die Persönlichkeit und Einzigartigkeit der Menschen im Vordergrund. Vertrauen und Transparenz spielen im Fairen Handel von dwp eine zentrale Rolle. Um unseren Kunden größtmögliche Sicherheiten und Garantien zu geben, unterwerfen wir uns umfangreichen internen und externen Kontrollen. dwp ist Mitglied bei der WFTO, dem weltweiten Dachverband des Fairen Handels."


Quelle: dwp



EL PUENTE

"EL PUENTE ist eine Organisation des partnerschaftlichen Handels. Als 'Brücke' (so die deutsche Übersetzung des spanischen Namens) zwischen Nord und Süd will EL PUENTE dazu beitragen, die Kluft zwischen den reichen und den sogenannten Entwicklungsländern zu verringern.
EL PUENTE unterstützt und fördert Kleinbetriebe und Genossenschaften in Afrika, Asien und Lateinamerika durch Import und Vertrieb ihrer Produkte in der Bundesrepublik Deutschland. Die direkte Zusammenarbeit mit Projekten in diesen Kontinenten eröffnet unseren Partnern Chancen, sich auf dem internationalen Markt zu gerechteren Bedingungen zu behaupten und dadurch bessere Lebensperspektiven zu erreichen.
Begleitend zum Warenhandel betreibt EL PUENTE entwicklungspolitische Bildungs- und Informationsarbeit. Anliegen ist es, anhand der Produkte Strukturen des weltwirtschaftlichen Unrechts aufzuzeigen und den kulturellen Austausch zu fördern. Die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen, Lebensweisen und Werten soll Anstöße geben, unsere Rolle als Bürger einer Welt zu bedenken – einer Welt, in der unser Wohlstand von der Armut der sogenannten Entwicklungsländer abhängt."

Quelle: el puente



FairTradeCenter Breisgau

Die FairTradeCenter Breisgau GmbH wurde im Jahr 2002 gegründet, mit dem Ziel den Kunden - auch durch verschiedene Kooperationen - ein umfassendes Angebot fair gehandelter Produkte unterschiedlichster Art bereit zu stellen.
Das Unternehmenskonzept wurde in enger Zusammenarbeit mit der Eine-Welt-Handel AG entwickelt.
Die FairTradeCenter Breisgau GmbH ist auch eine Verteilerstelle für verschiedene Fairhandelsorganisationen, wie z. B Eine Welt Handel AG, El Puente, Globo Fair Trade Partner.

Quelle: fairtradecenter


A la Siesta

"Durch die Ausrichtung am Prinzip des Fairen Handels leisten wir bei A la Siesta einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Produzenten in den Herkunftsländern unserer Waren.
Wir richten uns nach den auf unseren Bereich zutreffenden Grundsätzen der Agenda 21 der UN.
Unsere Handelspartner sind kleine Familienbetriebe in Mexiko, Guatemala, Nepal, Thailand und Indonesien. Unsere Handelsbeziehungen bestehen aufgrund jahrelanger Zusammenarbeit auf Vertrauensbasis. Unsere Handelswege sind jederzeit nachvollziehbar. Gewinne werden grundsätzlich wieder in den Einkauf bei weiteren Produzenten, die Erweiterung unserer Firma und damit in den Fairen Handel investiert!"

Quelle: a la siesta

GLOBO Fair Trade Partner

"Fairer Handel macht alle zu Gewinnern
Immer mehr Menschen sind von der Idee des Fairen Handels überzeugt. Die stetig wachsenden Umsatzzahlen von GLOBO Fair Trade Partner bezeugen, dass für viele globales Denken und lokales Handeln selbstverständlich geworden sind. Heute zählen wir rund 600 Weltläden in Deutschland sowie im europäischen Ausland zu unseren Kunden. GLOBO war 1973 eines der ersten Unternehmen, das die Idee vom partnerschaftlichen Handeln in die Tat umgesetzt hat. Von dieser langen Erfahrung profitieren natürlich vor allem Sie als Kundschaft. Denn langfristige und auf Vertrauen angelegte Geschäftsbeziehungen machen im Fairen Handel
alle Beteiligten zu Gewinnern.
Während unsere Partner in aller Welt sich auf langfristige Abnahme verlassen dürfen, können Sie sich über Produkte freuen, die sich wohltuend vom Alltäglichen abheben."

Quelle: GLOBO



Hier finden Sie Verweise zu anderen Organisationen, bei denen der Weltladen Karibu Kornwestheim spezielle Produkte bezieht.

adepa
Damian Eine-Welt-Versand
FAIRKAUF Handelskontor eG.
Mahafaly

Erstellt: 02.04.2009 Geändert: 14.01.2012